Stellenausschreibung Leibniz-HKI-57/2021

Am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut (Leibniz-HKI, www.leibniz-hki.de) erforschen wir die Bildung und ökologische Funktion von Naturstoffen aus Mikroorganismen sowie die Wechselwirkung krankheitserregender Mikroorganismen, speziell von Pilzen, mit dem Wirt. Unsere Grundlagenforschung dient der menschlichen Gesundheit, wir widmen uns insbesondere der Entwicklung neuer Möglichkeiten für eine bessere Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten. Das Team Forschungskoordination sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Mitarbeiter*in für Wissenschaftskommunikation (w/div/m)

in Vollzeit für zunächst zwei Jahre.

Wir wünschen uns eine Kandidatin/einen Kandidaten, die/der mit einem hohen Maß an Kreativität an der Entwicklung und Umsetzung von grafischen und Kommunikationskonzepten für unser Institut und die von ihm geleiteten großen Forschungsvorhaben mitwirkt. Sie sollten wissenschaftsaffin sein und sich besonders für Grundlagen- und anwendungsbezogene Forschung in den Naturwissenschaften, speziell den Lebenswissenschaften, interessieren. Unsere Forschungsergebnisse sollen Sie in Text und Bild für elektronische und Printmedien aufbereiten und eine breite Öffentlichkeit für unsere öffentlich finanzierte Arbeit interessieren. Zudem sollten Sie über ein großes Kommunikations- und Organisationstalent verfügen und gern mit externen Partnern aus dem Bereich der Kreativwirtschaft (Grafiker, Webprogrammierer, Fotografen, Filmschaffende, Druckereien) zusammenarbeiten.

Arbeitsaufgaben:

  • Erstellen von News- und Pressemeldungen und allgemeinverständlichen Texten für ein interessiertes, fachfremdes Publikum, wie z. B. Jahresberichte und Informationsmaterialien

  • Konzeptionelle und inhaltliche Mitwirkung in der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere für Fotografie, Presse, Funk und Fernsehen sowie Beiträge für Partnerwebsites, u. a. uni-jena.de, microverse-cluster.de, leibniz-gemeinschaft.de, infectcontrol.de, tierversuche-verstehen.de, jenaversum.net

  • Organisation der Herstellung von entsprechenden Medien (Antragslayouts, Flyer, Plakate, Jahres- und Geschäftsberichte, Tagungsbroschüren, Workshopmaterialien, Rollups, Kommunikationsmittel für die Öffentlichkeitsarbeit)

  • Entwicklung professioneller grafischer Erscheinungsbilder, griffiger Bezeichnungen und Logos für große Projekte der Grundlagenforschung in den Natur- und Lebenswissenschaften

  • Konzeption, Organisation und Mitwirkung bei der Realisierung und Pflege von Websites

  • Redaktion unseres Twitter-Accounts @LeibnizHKI

  • Vorbereitung von PowerPoint-Präsentationen für die Antrags- und Umsetzungsphase von Forschungsvorhaben und für wichtige politisch-strategische Ereignisse im Alltag eines renommierten Forschungsinstituts

  • Instruktion von und Koordination der Zusammenarbeit mit externen Partnern sowie Terminmanagement von Projekten

Mit dem geschilderten Tätigkeitsspektrum arbeiten Sie an der Schnittstelle zwischen Naturwissenschaften und Gestaltung/Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit. Sie nehmen eine aktive Vermittlerposition zwischen den beteiligten Akteuren ein, die durch ein hohes Maß an Eigenkreativität maßgeblich zum Erscheinungsbild eines modernen, hochgradig vernetzten Forschungsinstitutes beiträgt. Sie schreiben gern wissensbasierte Texte und sind souverän im Umgang mit der englischen Sprache. Sie bringen frische Ideen für ansprechende grafische Umsetzungsvarianten mit, die die hohe Dynamik und Interdisziplinarität in den Lebens- und Naturwissenschaften widerspiegeln.

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Studium der Medien- oder Kommunikationswissenschaft, Journalismus, Public Relations, Mediengestaltung, Medientechnik oder Visuelle Kommunikation mit Abschluss als Bachelor oder höher

  • Große Kreativität in der wissenschaftsadäquaten Erstellung und Umsetzung von Kommunikationskonzepten in Zusammenarbeit mit externen Partnern

  • Eine integrative, teamorientierte Persönlichkeit mit hervorragender Kommunikationsfähigkeit

  • Ausgeprägte Fähigkeiten für ein termingerechtes Projektmanagement, Organisationstalent und ein hohes Maß an projektbezogener Flexibilität

  • Interesse für eine sehr vielgestaltige kreative Tätigkeit in einer naturwissenschaftlichen Forschungseinrichtung

Wir bieten Ihnen:

  • Die Integration in ein hochmotiviertes Team an einem international renommierten Forschungsinstitut

  • Eine vielfältige, komplexe Forschungslandschaft mit einer offenen Arbeitsatmosphäre, moderner Ausstattung und einer starken interdisziplinären Vernetzung

  • Eine besonders enge Zusammenarbeit mit der Friedrich-Schiller-Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, Teilzeitregelungen sind grundsätzlich möglich. Der Arbeitsplatz befindet sich am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit 30 Tagen Urlaub und flexibler Gleitzeitregelung.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen:

Dr. Michael Ramm | +49 3641 532 1011 | career@leibniz-hki.de

Bewerbung:

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, bisherige Arbeiten, Empfehlungsschreiben, Arbeitszeugnisse) bis zum 05.11.2021 über das Bewerbungsportal des Leibniz-HKI ein.