Stellenausschreibung HKI-34/2021

Am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut – (Leibniz-HKI, www.leibniz-hki.de) erforschen wir die Pathobiologie von Mikroorganismen und untersuchen Targets für die Entwicklung neuer Naturstoff-basierter Wirkstoffe. Die Abteilung Mikrobielle Pathogenitätsmechanismen sucht im Rahmen einer Elternzeitvertretung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n begeisterungsfähige/n

Biologielaborantin/en oder Technische/n Assistentin/en (w/div/m)

Das Tätigkeitsprofil beinhaltet die Organisation des Labors, mikrobiologische, molekularbiologische, biochemische, infektionsbiologische und zellbiologische Routineaufgaben und Projektbeteiligungen.

Was wir erwarten:
  • abgeschlossene Ausbildung als BTA, MTA, PTA, Biologielaborant, Bachelor oder Master in einer Lebenswissenschaft (z.B. Biologie, Mikrobiologie oder Biochemie) oder vergleichbare Qualifikation 
  • sehr gutes Fachwissen sowie praktische Erfahrung in mikrobiologischen und/oder molekularbiologischen, biochemischen, infektionsbiologischen, und zellbiologischen Techniken
  • zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse sind vorteilhaft
Wir bieten:
  • spannende, abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in einem innovativen Forschungsinstitut und einer neuen jungen und dynamischen Forschungsabteilung
  • eine strukturierte Einarbeitung mit modernster Laborausstattung
  • selbstständiges Arbeiten in einem teamorientierten und freundlichen Arbeitsumfeld
  • Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit 30 Tagen Urlaub und flexibler Gleitzeitregelung
  • Wir bieten die Möglichkeit einer Voll- oder Teilzeitstelle an.

Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet. Eine Verlängerung wird aber nicht ausgeschlossen. Das Leibniz-HKI strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Bernhard Hube | +49 3641 532 1400 | career@leibniz-hki.de

Bewerbung:

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, bisherige Arbeiten, Empfehlungsschreiben, Arbeitszeugnisse) bis zum 15.08.2021 über das Bewerbungsportal des Leibniz-HKI ein.